PROJEKT

sonorous body 2020

solo performance by Opening Festival

Konzert für Bassklarinette +

stimme-performance-elektronik

Stücke von Sarah Nemstov, Tamon Yashima, Cathy van Eck,

Bernd Belffert, Vinko Globokar und Gérald Grisey

 

conAction II 2019

solo performance by BoBiennale

Konzert für Bassklarinette +  

stimme-performance-elektronik

 

Stücke von Daniel Verasson, Roman Pfeifer, Cathy van Eck, Tamon Yashima, Vinko Globokar

 

conAction 2018 

solo performance in Forum Kunst und Architektur

Konzert für Bassklarinette +  

musik-performance-stimme 

Tamon Yashima, Klangregie

Werke von George Aperghis, Vinko Globokar, Roman Pfeifer, Daniel Verasson, Ji Sun Yang

 

kammerelektronik 11_poem in process 2020-2021

Roman Pfeifer

Performative Installation für 
Flöte, Klarinette, Schlagzeug, Tanz, Elektronik und Licht

 

Daniel Agi (Flöte) Heni Hyunjung Kim (Klarinette) Arturo Portugal (Schlagzeug)

Linda Nordström (Tanz) Luisa Fernanda Alfonso (Tanz)

Ronald Schwandt (Klangregie) Nicolás Kretz (Lichtregie) 

Roman Pfeifer (Konzept, Komposition, Fotografie)

 

NASS 2019-20

Theater Produktion der Junges Theater Münster

Inszenierung: Manuel Moser

Bühne & Kostüme: Manuel Moser

Dramaturgie: Frank Röpke

Spielerin & Musikerin:Heni Hyunjung Kim

Spielerin: Cornelia Kupferschmid

Video

Es geht voran 2019

Manos Tsangaris

Kammerspiel für Schauspielerin, Improvisierenden Sopran, Performer, Klarinette und Trompete, Schlagzeug, Darsteller-Tutti und Audioübertragend.

Uraufführung bei Wittener Kammermusiktage 2019

City Pieces(Window Piece) 2019

Manos Tsangaris

Im Rahmen von „Acht Brücken“.

(Window Piece) (2016)

Ann-Yi Eötvös, Sopran | Nicola Gründel, Schauspielerin | hand werk | Susann Martin, Video

Manos Tsangaris, Inszenierung

Eine allsinnliche Komposition aus Licht und Bewegung, Musik und Sprache, Bild und Ton, die inmitten einer urbanen Szenerie das tägliche Leben auf die Bühne und die Bühne ins alltägliche Leben versetzt. 

Video

Teufels Küche 2018-2020

Theaterproduktion bei Jugend Theater Münster 

Ein Szenisches Konzert für 3 Musiker, 1 Schauspieler, Gemüse und viele Kinder 

Musik: Moritz Eggert

Konzeption: Heiko Hentschel

Musikalische Leitung Boris Cepeda

Inszenierung Frank Röpke

Bühne & Kostüme Anna Siegrot

Sounddesign Karolin Killig

Dramaturgie / Musikvermittlung Ilka Roßbach

Video

IN VIVO DANSE - CAMPING, Manifeste IRCAM 2018

Workshop mit Heiner Goebbels

Heiner Goebbels leads a large-scale workshop for young dancer-choreographers and improv musicians that will occupy the nave of the CENTQUATRE-PARIS for 8 days. Everything gravitates around the past, the present, and the future of a concept, Europe, of a culture incarnated by sounds, by images and actions, by allegories, by suspended objects. Deconstruction and reconstruction of an exhausted idea and a completed century-the 20th-which opened with the First World War.

Ensemble: Juliette Adam clarinets, Julien Desailly Irish & Bulgarian bagpipes, Hurgy Toys, flutes Camille Émaille percussions, Nikola Kerkez, accordion, Heni Hyunjung Kim clarinets, Cécile Lartigau ondes Martenot, Léo Maurel orguanous, Hurgy Toys, Nicolas Perrin electric guitar and sensory sensors, Marko Sevarlic accordion, Maï Toyama saxophones, tubax.