Termine

08.05.2021 Sa.

Freiraum, Düsseldorf

Poem in Process_Kammerelektronik

08.05.2021 Sa.


Poem in Process_Kammerelektronik

Performative Installation für Flöte, Klarinette, Schlagzeug, Tanz, Elektronik und Licht. 
mit Daniel Agi, Heni Hyunjung Kim, Arturo Portugal, Luisa Fernanda Alfonso, Linda Nordström 
und Nicolás Kretz, Ronald Schwandt, Roman Pfeifer. 
 

22.04.2021 Do.

Neue Aula, Folkwang Universität Essen

Abschlusskonzert- Tamon Yashima

22.04.2021 I solo


Ein multimediales Konzert

mit diverse Klarinette, Video, Elektronik



17-18.04.2021 Sa-So.

Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Ensemble in Residence(2)

17-18.04.2021 I hand werk
Ensemble in Residence(2)
Workshop und Konzert

17_04 Workshop mit Studierende der Kompositionsklasse

18_04 Konzert_Stücke von Studierende der Kompositionsklasse (detaillierte Info wird folgen)

03-05.04.2021 Sa.-Mo.

Freiheizhalle, München

Münchener Biennale

03-05. 04. 2021 I hand werk
Münchener Biennale
Große Reise in Entgegensetzten Richtung (Aufzeichnungen aus der Wirklichkeitsfabrik)

Musiktheater von: Yair Klartag, Anda Kryeziu, Tobias Eduard Schick und Katharina Vogt
Besetzung: hand werk
Regie: Christiane Pohle
Ausstattung: Zahava Rodrigo
Dramaturgie: Malte Ubenauf
Text: Ror Wolf
Kompositionsaufträge der Landeshauptstadt München zur Münchener Biennale
In Kooperation mit Gare du Nord und ZeitRäume Basel und Wien Modern im Rahmen des Netzwerks für formübergreifende Musiktheaterformen Gefördert durch die Kunststiftung NRW. Eine große Reise in entgegengesetzter Richtung unternimmt man besser in Begleitung. Vor allem dann, wenn die Reiseroute innerhalb des eigenen Hauses verläuft. Im vorliegenden Fall machen sich deshalb gleich mehrere Personen zeitversetzt auf den Weg: die Musiker*innen des Instrumentalensembles hand werk, die Komponistinnen und Komponisten Yair Klartag, Anda Kryeziu, Tobias Schick und Katharina Vogt, die Regisseurin Christiane Pohle, die Bühnen- und Kostümbildnerin Zahava Rodrigo sowie der Schriftsteller Ror Wolf. Letzterer ist nicht unwesentlich dafür verantwortlich, dass nach dem Durchschreiten einer gut getarnten Wandöffnung plötzlich eine Gruppe absolut unbekannter Hausbewohner*innen in Erscheinung tritt. Wie konnte man einander bisher nicht zur Kenntnis nehmen? Wie sich überhören? Und was bedeutet die irritierende Begegnung für die Fortsetzung der geplanten Musiktheaterexpedition: Weggabelung, Kreuzung oder Sackgasse? Ror Wolf fasst den Stand der Dinge wie folgt zusammen: »Bis zu dieser Stelle bin ich also gekommen, hier ist vielleicht das Ende oder, wenn ich genau sein will, nicht das Ende, aber der Augenblick vor dem Ende, oder vielleicht im Gegenteil, nicht das Ende, nicht einmal der Augenblick vor dem Ende, sondern erst der Anfang, oder auch nicht der Anfang, sondern etwas anderes, drittes: etwas zwischen Anfang und Ende.«

06.03.2021 Sa. 20Uhr

Online Premiere

THE GRAND EVENING OF FORBIDDEN EXCITEMENT | hand werk 2020

Eine Musik-Film Producktion von hand werk und dak~


Francesco Filidei: Toccata (1995) 

Bernd A. Zimmermann: tempous loquendi...(1963) 

Giacinto Scelsi: Divertimento III (1955)  

Cathy Van Eck: Song No. 3 (2010) 

Georgia Koumará: Wurst (2020) 

Gerhard Müller-Hornbach: 5 Studien für kleine Trommel (2004)


Regie, Bühnenbild und Kostüm: Johanna Meyer 

Kamera und Mitschnitt: Edwin Reinhard

31.01.2021 13Uhr

Online Premiere

frag mich 2 mal

31.01.2021 So. 13Uhr I S201 Online Premiere


frag mich 2mal

eine musik-film Produktion mit den Stücken

Georges Aperghis - À bout de bras

SukJu Na - Sngw

Francesco Filidei - Esercizio do pazzia I

Roman Pfeifer - to freeze the sound in action


Konzept und Film von Kanade Hamawaki

08.12.2020 Di. 20Uhr Live Stream

Alte Feuerwache, Köln

hw20c_ #4 FROM HARVARD WITH LOVE

08.12.2020 20:00h I hand werk Live Stream

hw20c_ #4 FROM HARVARD WITH LOVE
Konzertreihe von hand werk_gute musik

Sivan Cohen-Elias: Lachatz Avir / Air Pressure (2010) Fl, Cl, Vl, Vc
Steven Kazuo Takasugi: The Flypaper (2005/12) Fl, Performer und El.
Timothy McCormack: Mirror Stratum (2011) Kontrabassklarinette & Cello
Justin Hoke: When White still meant something (2011) Perc, Vla, Vc
Steven Kazuo Takasugi: The Man Who Couldn’t Stop Laughing (2009-2014) 4 Performer & El. 

06.11.2020 Fr. 20Uhr Live Stream

RWE Pavillion, Essen Philharmonie

NOW! Festival

06.11.2020 Fr. 20Uhr I S201 Live Strem


Inguz

Ricardo Eizirik - Junkyard Piece III b für Ensemble 

Liza Lim - Inguz für Klarinette in A und Cello

Faria Fallah - Ausgedehnter Augenblick für Bassklarinette, Cello und Akkordeon (+ Video)

Enver Özdiker - Fragmente für Ensemble

Mesias Maiguashca - „...I can Breathe ...“ für Ensemble und Elektronik



25.10.2020 So. 20Uhr

RüBühne, Essen

Sugar!

25.10.2020 So. 20Uhr I S201


SUGAR!

Gordon Kampe - Tusch

Nina Deuse - sugar für Bassklarinette, Cello und Klavier

Fluxus_Mieko Shiomi - shadow piece III

Julien Malaussena -the reciprocal nature of everything (UA) für Ensemble

Lukas Tobiassen - dröhnen, überzuckert für Solo-Bassklarinette, Englischhorn, Akkordeon, Cello und Klavier

Fluxus_Ben Bautier - apples

Elena Rykova purple haze (Homagge a Jimmy Handrix) für Akkordeon Solo

17.10.2020 Sa. 20Uhr

Alte Feuerwache, Köln

hw20c_#3 Klasse Spahlinger

17.10.2020 20Uhr
hw20c_#3 KLASSE SPAHLINGER
Konzertreihe von hand werk_gute musik

Alan Hilario: slap Schlag, Klaps + stick Stock (2010/13) 4 performer
Mathias Spahlinger: adieu m’amour (1983) vl, vc
Jonas Baes: for Arlyn (2020) UA für hand werk
Mathias Spahlinger: éphémère (1977) perc, pno, 2 performer 

30.09.2020 Mi. 20-22Uhr

LKT4, Köln

Poem in Process_Kammerlektronik

Mittwoch 30. September 2020, 20:00 - 22:00 Uhr LTK4 Köln

Freitag 23.Oktober 2020, 18:00-21:00 Uhr Glashaus des Botanischen Gartens Wuppertal


Performative Installation für Flöte, Klarinette, Schlagzeug, Tanz, Elektronik und Licht. 

mit Daniel Agi, Heni Hyunjung Kim, Arturo Portugal, Luisa Fernanda Alfonso, Linda Nordström 
und Nicolás Kretz, Ronald Schwandt, Roman Pfeifer. 
 

Reservierung - LTK4


25.09.2020 Fr. 20Uhr

Köln/Münster/Essen

INTER

25. 09. 2020 | 20 Uhr | Freitag | Alte Feuerwache, Köln | hand werk

26. 09. 2020 | 20 Uhr | Samstag | Pumpenhaus, Münster

27. 09. 2020 | 18 Uhr | Sonntag | Bürgermeisterhaus Essen Werden

Eintritt 12 € voraussichtlich nur VVK

Dieter Mack – The Shining of Abyss and the Darkness of Light (2020, UA) für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier und Zuspielung 

Tobias Hagedorn – 3-Bit (2014) Instrumentalversion 

Michael Maierhof – Shopping 4 (2005-06) für 3 Spieler mit Luftballons 

Tobias Hagedorn – 3-Bit (2014) Handyversion 

Hue-Trinh Luong – neues Werk (UA) für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier, Đàn Tranh & Đàn tỳ bà, Zuspiel und Video